Kleinere Wohnungen im Kommen

Mietwohnung modern

In der Schweiz bestehen per Ende 2015 rund 4.2 Millionen Wohneinheiten (Erst- und Zweitwohnsitze). Dabei bilden Drei-Zimmer-Wohnungen mit einer Nettowohnfläche zwischen 60 und 79 Quadratmetern die häufigste Wohnungsgrösse. Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, dass sich die Wohnungsgrössen immer wieder verändert haben. Es lassen sich grundsätzlich vier Phasen unterscheiden.

Vier Phasen bei den Wohnungsgrössen

  • Phase 1: Wohnungen, die vor 1919 gebaut wurden, verfügen über durchschnittlich 98 Quadratmeter Nettowohnfläche. In der Zeit bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs wurden geringfügig kleinere Wohnungen neu erstellt.
  • Phase 2: In den Bauperioden von 1946 bis 1970 war der Anteil der kleinen Wohnungen an der gesamten Neubautätigkeit am höchsten. In dieser Zeit wuchs die Bevölkerung fast markant an, und es wurden primär Mehrfamilienhäuser realisiert.
  • Phase 3: In der Phase von 1971 bis 2005 nahmen die realisierten Wohnflächen pro Einheit kontinuierlich zu. Wohnungen, die zwischen 2001 und 2005 gebaut wurden, sind im Mittel um 10 bis 20 Prozent grösser als jene, die vor dem Jahr 1919 realisiert wurden. Dass der Bau von Eigentumswohnungen in den vergangenen Jahren boomte, hat diese Verschiebung sicherlich angetrieben.
  • Phase 4: Seit 2006 nimmt der Anteil der grossen Wohnungen wieder ab. Es werden beispielsweise deutlich weniger Wohnungen realisiert, die 160 Quadratmeter oder mehr umfassen. Ausgelöst wurde diese Entwicklung unter anderem durch die grössere Nachfrage nach kleineren Wohnungen – angetrieben durch die hohen Immobilienpreise und die zunehmende Bedeutung von kleineren Haushaltsgrössen. Zudem werden auch immer weniger Einfamilienhäuser erstellt, die für gewöhnlich über eine grosse Nettowohnfläche verfügen.

 


 


Autor

Robert Weinert

Leiter Immo-Monitoring und Director bei Wüest Partner (Mitarbeiter seit 2010); Dr. oec. (HSG); Schwerpunkte und Tätigkeitsgebiete: Markt und Research, Leiter der Publikation «Immo-Monitoring», Immobilienmarktforschung und -beobachtung, angebots- und nachfrageseitige Prognosen, Daten- und Informationsmanagement, Strategieberatung
robert.weinert@wuestpartner.com

One thought on “Kleinere Wohnungen im Kommen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.